^Back To Top

Freiwillige Feuerwehr Scheideldorf

Unwettereinsätze in Scheideldorf 23.05.2014

Während der Vorbereitungsarbeiten für den alljährlichen Feuerwehr-Kirtag zog gegen 16:00 Uhr ein starkes Gewitter mit Hagel auf.

 

Innerhalb von 15 Minuten gab es 29 Liter pro Quadratmeter Niederschlag und der Boden konnte die Wassermassen nicht mehr aufnehmen.

Von zahlreichen Feldwegen wurde Material auf die Straße geschwämmt und verlegte Kanalgitter, so dass das Wasser teilweise bis zur Gehsteigkante aufgestaut war.

 

Zum Glück waren zahlreiche Kameraden beim Dorfstadl so dass man rasch Ausrücken konnte.

Nach dem Absichern der Einsatzstelle wurden der Verkehr wechselseitig an den Feuerwehrkräften vorbei geleitet, welche die Kanalgitter wieder frei machten und so dem Wasser wieder Abflussmöglichkeiten boten. Mittels Traktor und Frontlader wurde Geröll von der Fahrbahn entfernt. Auch zahlreiche Personen aus der Bevölkerung halfen bei den Reinigungsarbeiten mit.

 

Gegen 18:00 Uhr konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt und die Einsatzbereitschaft hergestellt werden.

 

Um ca. 20:30 Uhr begann abermals heftiger Regen mit mindestens der gleichen Intensität und mit den selben Auswirkungen wie am Nachmittag.

Viele Bereiche der Bundesstraße standen unter Wasser und waren mit eine Schlammschicht überzogen.

 

Instinktiv begaben sich einige Feuerwehrmänner wieder zum Feuerwehrhaus und auch die Kameraden, die zwischendurch noch auf der Geburtstagsfeier des Bürgermeisters mit dem Musikverein waren, eilten gleich wieder herbei. Da aufgrund des gesättigten Bodens im Gegensatz zum ersten Mal nun überhaupt kein Wasser mehr versickern konnte, blieb der ganze Niederschlag an der Oberfläche.

Obwohl in Summe 24 Feuerwehrmitglieder und noch zusätzlich Privatpersonen im Einsatz waren wurde zur Unterstützung noch die FF Weinpolz alarmiert. Die Kräfte verteilten sich auf 5 Einsatzbereiche, bei denen es galt das Wasser von der Straße zu bekommen und diese dann anschließend vom Dreck zu befreien, damit sie wieder gefahrenlos passierbar ist.

Leider wurde bei beiden Unwettern auch ein Keller von Schlamm und Wasser geflutet. 

     

Gegen Mitternacht konnte die Feuerwehr Scheideldorf wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen. 

Wir bedanken uns bei den Kameraden der FF Weinpolz für die Unterstützung.

Copyright © 2013. Freiwillige Feuerwehr Scheideldorf  Rights Reserved.