^Back To Top

Freiwillige Feuerwehr Scheideldorf

Verkehrsunfälle um Scheideldorf 15.03.2016

Um 07:31 Uhr wurde die FF Scheideldorf von Florian NÖ zu einer Fahrzeugbergung (T1) auf der LB5 zwischen Weinpolz und Waidhofen gerufen.


Die Unfallstelle, an der aufgrund der Witterungsverhältnisse ein Kleintransporter mit einem Linienbus außerhalb von Weinpolz kollidiert war, wurde bereits von den Kameraden der Nachbarwehr abgesichert als HBI Hermann Kampf mit 9 weiteren Mitglieder der Scheideldorfer Wehr eintraf.

Nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter übernahm die FF Scheideldorf die Verkehrsregelung und unterstützte die Weinpolzer bei der Fahrzeugbergung. 

     

Der Bus konnte mit kleinen Beschädigungen seine Fahrt fortsetzen, der Kleintransporter wurde abseits der Unfallstelle abgestellt.

 

Als gegen 8:00 Uhr die Bergungsarbeiten abgeschlossen waren und die beiden Feuerwehren wieder einrücken wollten, wurden sie zur FF Stögersbach gerufen, welche mit einem Unfall mit 3 LKWs beschäftigt war.

     

     

Nach genauer Lageerkundung wurden gegen 8:30 Uhr die Wehren Breitenfeld (Schadstoff) Göpfritz und Schwarzenau nachalarmiert.

Da 2 LKWs die Fahrbahn komplett blockierten wurde die LB2 für die Dauer der Bergungsarbeiten gesperrt.

Der Fahrer des 3. LKW bemerkte die vor ihm liegenden Unfallstelle rechtzeitig und lenkte sein Fahrzeug gegen die Böschung, um eine Kollision zu verhindern. Während die übrigen Kräfte mit den kollidierten LKWs beschäftigt waren, wurde dieses Fahrzeug von der FF Schwarzenau geborgen.

Gemeinsam mit den eingetroffenen Kameraden der Schadstoffgruppe aus Breitenfeld begannen die Scheideldorfer Kameraden den Diesel abzupumpen. Ausgelaufene Fahrzeugflüssigkeiten wurden ebenfalls gebunden und teilweise die Ladung händisch abgeladen.

     

     

Mittels Seilwinden zogen die FF Stögersbach und die FF Göpfritz die beiden Fahrzeuge wieder auf die Straße, ehe durch entsprechende Spezialfirmen der Abtransport von Zugmaschinen und Aufleger erfolgte.

 

Gegen 15:00 Uhr waren alle Aufräumungsarbeiten erledigt und die Einsatzkräfte konnte wieder einrücken, um die Einsatzbereitschaft herzustellen.

Zum Glück gab es bei beiden Unfällen an diesem Tag keine Verletzen.

Wir bedanken uns allen Kräften für die gute Zusammenarbeit!

Copyright © 2013. Freiwillige Feuerwehr Scheideldorf  Rights Reserved.