^Back To Top

Freiwillige Feuerwehr Scheideldorf

Technische Übung 13.04.2016

Am Mittwochabend sammelten sich um 19:00 Uhr die Scheideldorfer Kameraden, um den Umgang mit den technischen Gerätschaften zu üben.

 

Für das Übungsszenario wurde im Vorfeld bereits ein entsprechendes Fahrzeug vorbereitet.

Ein Fahrzeug war von der Straße abgekommen und auf der Fahrerseite zum Liegen gekommen. Zwei eingeklemmte Personen galt es zu befreien.

Als Einsatzleiter fungierte HV Manfred Rabl, der nach der Lageerkunde die Mannschaft absitzen ließ und den 13 Mann die entsprechenden Befehle gab.

Nach der Absicherung der Unfallstelle wurde mittels den zu Verfügung stehenden Holzstücken das Fahrzeug gegen Umfallen gesichert, so dass der Rettungstrupp in Aktion treten konnte. Mit der Seilwinde des LFA-B wurde das Unfallfahrzeug gegen weiteres Abrutschen gesichert. Über die hintere Tür konnte sich der Rettungstrupp Zugang verschaffen, so dass die verletzte Person mit der Trage aus dem Gefahrenbereich gebracht werden konnte, wo sie weiter Versorgt wurde.

   

Auch der Lenker wurde aus diese Weise befreit, indem man die Lehne so weit nach hinten drehte, dass man ihn auch über die hintere Tür abtransportieren konnte. Nachdem man die Menschenrettung erfolgreich durchgeführt hatte, wurde das Fahrzeug wieder auf die Räder gestellt, um die hydraulischen Rettungsgeräte einzusetzen. Speziell den jungen Kameraden wollte man die Möglichkeit geben, sich mit den Gerätschaften vertraut zu machen. Auch die neuen Bajonett-Anschlüsse von Schere, Spreizer und Stempel, welche beim Austausch der Schläuche verbaut wurde, betrachtete man genauer.

   

Nachdem diese Möglichkeiten ausgiebig beübt waren, wurden die Geräte versorgt, in Feuerwehrhaus eingerückt und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt. 

Copyright © 2013. Freiwillige Feuerwehr Scheideldorf  Rights Reserved.