^Back To Top

Freiwillige Feuerwehr Scheideldorf

Unterabschnittsübung 26.08.2016

Auch im vorigen Jahr wurde auch die heurige Unterabschnittsübung wieder von der FF Scheideldorf organisiert.

Dank der guten, freundschaftlichen Verbindungen zum Truppenübungsplatz Allentsteig bekam man Möglichkeit auf der Luftfahrzeug-Rettungsanlage zu üben. Diese Anlage wird vor allem auch von den Feuerwehren der Militärflughäfen genutzt, um präzise und rasche Flugzeuglöschungen und Pilotenrettungen zu üben.

Als Übungsobjekt diente den Feuerwehren des Unterabschnitts Göpfritz 1 (FF Göpfritz, FF Merkenbrechts, FF Scheideldorf, FF Weinpolz" eine 4x6m große, mit Kerosin befeuerte Brandwand. 

   

Atemschutztrupps mit jeweils 4 Mann waren mit Hohlstrahlrohr im Einsatz. 2 Mann bauten mit der Mannschutzbrause entsprechenden Hitzeschutz auf, 2 Mann hatten die Brandbekämpfung über. Aufgrund des von oben nachlaufenden Kerosins hatte man mit allen Tücken des Fließbrands, wie Rückzündungen und dergleichen zu kämpfen.

Insgesamt waren 59 Feuerwehrmitglieder anwesend. Üben an der Brandwand durften allerdings nur die Kameraden mit entsprechender Atemschutzausbildung. Insgesamt waren aber 8 Trupps à 4 Mann im Einsatz. Die anderen Kameraden betreuten den Atemschutzkompressor und stellten den Sicherungstrupp.

Neben den Übungsteilnehmern waren auch die Übungsbeobachter BR Sigi Ganser, HBI Karl Holzmann, HBI Werner Schatzko und BGM Franz Gressl von dieser außergewöhnlichen Übung begeistert.

   

Nach dem Besuch im Brandhaus der Feuerwehrschule Tulln vor 2 Jahren war vor allem für die jungen Atemschutzgeräteträger diese Übung die erste "heiße" Löschübung.

 

Besonderer Dank gilt an dieser Stelle Vizeleutnant EVM* Martin Hartner, dem Leiter Bandschutzübungsanlage sowie seinen Kameraden HLM Gerald Kampf und HBM Willi Schmied, welche entgeltlos die Übungsanlage betreut haben und LM Herbert Gföller, der für das leibliche Wohl sorgte.

   

Nach einer gemütlichen Nachbesprechung rückten die Wehren wieder ein und stellten die Einsatzbereitschaft her.

Copyright © 2013. Freiwillige Feuerwehr Scheideldorf  Rights Reserved.