^Back To Top

Freiwillige Feuerwehr Scheideldorf

Bilder aus 2018:

khd91.jpg

Horner Bezirksbewerbe in Japons 01.06.2019

Um möglichst viel Wettkampf-Training zu bekommen nutzte die Wettkampfgruppe Scheideldorf den nahen Austragungsort und besuchte die Horner Bezirksfeuerwehrleistungsbewerbe in Japons.

 

Gegen 10:00 Uhr machte sich die Bewerbsgruppe auf den Weg, um beide Durchgänge möglichst am Vormittag zu absolvieren.

Wie gewohnt ging man zuerst in Bronze an den Start:

GK Marvin Kaburek  
MA René Hartner ME Patrick Stocklasser
ATF Andreas Stocklasser ATM Simon Lindtner
WTF Stefan Kampf WTM Christoph Hartner
STF Jürgen Kaburek STM Michael Hochleitner

Da am Fussballplatz die Jugendbewerbe abgehalten wurden, waren die 4 Bewerbsbahnen auf einer Wiese in unmittelbarer Nähe aufgebaut.

Nach dem vorbereiten des Geräts lief das Kuppeln ohne gröbere Probleme. Insgesamt wurde beim Angriff eine Zeit von 35,39 Sekunden erreicht; von den Bewertern wurde lobend erwähnt, dass wir an diesem Tag auf dieser Bahn bisher die einzige Gruppe ohne offene Sauger waren.

Zufrieden mit der soliden Zeit ging man zum Staffellauf.
Da der Transporteur der Wertungsblätter zwischenzeitlich seinen Durst im stillen musste, dauerte es etwas länger, bis die Wertungsblätter im Ziel und gestartet werden konnte, doch trotz der Wartezeit konnte eine Staffellauf-Zeit von 56,10 Sekunden erreicht werden. 408,51 Punkte brachten Platz 1 in der Wertgung Bronze A Gäste 2 und stellte auch die Höchstpunktezahl des Tages bei.

 

Nach einer kurzen Verschnaufpause machte man sich auf, um in Silber anzutreten.

Folgende Positionen wurden gezogen:

GK Stefan Kampf  
MA René Hartner ME Patrick Stocklasser
ATF Marvin Kaburek ATM Andreas Stocklasser
WTF Simon Lindtner WTM Christoph Hartner
STF Jürgen Kaburek STM Michael Hochleitner

 

Da 5 Positionen gleich wie in Bronze gezogen wurden lief es sogar noch etwas besser als in Bronze und mit 35,21 konnte der Schlauchtruppführer die Zeit stoppen. Leider gab es 5 Fehler, weil der C-Schlauch des Angriffstrupps nicht vollständig ausgerollt war.

Trotzdem wollte man beim Staffellauf nochmal alles geben und konnte mit 54,70 Sekunden die zuvor gelaufene Zeit nochmal etwas verbessern. 405,09 ergaben auch in Silber den ersten Platz in der Gäste 2 Wertung.

 

Nach einer kleinen Stärkung machte man sich auf nach Scheideldorf, von wo man zusammen mit den Nachwuchswettkämpfern der zweiten Gruppe den Weg nach Großweißenbach antrat, um beim Abschnittsbewerb des Zwettler Abschnitts an den Start zu gehen.

 

Copyright © 2013. Freiwillige Feuerwehr Scheideldorf  Rights Reserved.