Blue Flower

Am Freitagabend wurde im Feuerwehrhaus und im ScheidelDORFstadl eine Atemschutzübung durchgeführt.

Der Einladung des Kommandos waren zahlreiche Kameraden gefolgt so dass mehrere Trupps mit den neuen Atemschutzgeräten verschiedene Suchaufgaben absolvieren konnten.

Es galt den Sitzungssaal des Feuerwehrhauses und den Dorfstadl nach "vermissten Personen" zu durchsuchen. Um sich das Vernebeln der Räumlichkeiten zu ersparen wurden die Atemschutzmasken mit Folie beklebt, was zu einer entsprechenden Sichtverschlechterung führte und das Übungsszenario fordernder gestaltete.

Während der Übung wurde über Funk Kontakt mit der Übungsleitung gehalten und diese über die jeweiligen Vorkommnisse unterrichtet.

Nach ca. 2 Stunden wurden die Geräte versorgt und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.