Blue Flower

Unter besonderen Bedingungen wurde am Sonntagvormittag die diesjährige Mitgliederversammlung der FF Scheideldorf im Feuerwehrhaus abgehalten.

 

Gemäß den Sicherheitsvorgaben des NÖ Landesfeuerwehrverbands wurde entsprechende Vorkehrungen getroffen.
Desinfektion beim Eintreffen im Feuerwehrhaus, Ausgabe von FFP2 Masken, Einteilung auf zugewiesene Sitzplätze, keine Ausschank von Getränken;

   

Kommandant Hermann Kampf konnte neben Bürgermeisterin Silvie Riedl-Weixlbraun die Ehrenfunktionäre EHBI Franz Rabl, EBI Josef Wimmer und EV Franz Höchtl begrüßen. EVM Martin Hartner ließ sich entschuldigen.

Nach dem Totengedenken gab der Kommandant einen kurzen Bericht:
Mit 31.12.2020 hatte die FF Scheideldorf 58 Mitglieder – davon 45 Aktive, 13 Reserve;
2020 wurden bei 18 Einsätze 117 Stunden geleistet;
313 Übungsstunden konnten verzeichnet werden und insgesamt gab es 130 Tätigkeiten.

Da ab 16. März und auch später im Jahr Lockdown war bzw. nahezu alle Aktivitäten der Feuerwehr abgesagt wurden, gab es insgesamt weniger Übungen und Tätigkeiten.

Zu den oben genannten Einsätzen zählten

  • Brandeinsatz in Weinpolz
  • Unwettereinsätze
  • Brand einer Rundballenpresse
  • Verkehrsunfall bei der Unterführung

Neben einer technischen Übung wurde auch wie jedes Jahr die Hydranten überprüft.

HBI Kampf erläuterte, dass das Feuerwehrhaus in gepflegten Zustand und Fahrzeuge, Geräte in ordnungsgemäß gewartet sind.

Herzlichen Dank sagte er an dieser Stelle an das Verwaltungsteam, für die Abwicklung mit dem Unterstützungsfonds; durch eine entsprechende Ausgleichszahlung konnte zumindest ein Teil der entfallenen Kirtag-Einnahmen abgefedert werden.
Auch die Abschnittsbewerbe des Abschnitts Allentsteig, welche 2020 in Scheideldorf stattfinden hätten sollen, mussten aufgrund der Corona-Situation abgesagt werden. Vermutlich gibt es erst 2027 wieder Bewerbe in Scheideldorf.

Auch die Fortbildung war aufgrund der Pandemie sehr reduziert. Nur 3 Module wurden im abgelaufenen Kalenderjahr besucht.

Ebenso wie die Landesfeuerwehrleistungsbewerbe mit Fire-Cup fiel auch der Bundesfeuerwehrleistungsbewerb der Pandemie zum Opfer.

Kommandant Kampf danke allen Mitgliedern der Wehr für die Leistungen in 2020; ganz besonders dankte er den Mitgliedern des Kommandos BI Jürgen Kaburek, HV Manfred Rabl und HVM Klaus Kaburek.
Auch Bürgermeisterin Riedl-Weixlbraun dankte er für die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde.

Da die Covid-Eindämmungsmaßnahmen auch 2021 noch starke Auswirkungen auf das Feuerwehrwesen haben werden, wird auch heuer ein sparsames Jahr.

Nach dem Verlesen der Kassengebarungen durch HVM Klaus Kaburek ersuchte der Kassaprüfer OFM Michael Hochleitner, der gemeinsam mit EVM Martin Hartner die Kasse geprüft hatte, um Entlastung der Funktionäre, was einstimmig angenommen wurde.
HVM Hartner Martin scheidet als Kassaprüfer aus. HLM Gerald Kampf wird neuer Kassaprüfer.

 

HBI Hermann Kampf erwähnte am Ende seiner Ausführungen die Highlights der vergangenen Periode:

  • seit 2016 8 neue Mitglieder bei der FF Scheideldorf
  • Mannschaftsraum-Zubau zum FF-Haus
  • Erfolge der Wettkampfgruppe auf Abschnitts-, Bezirks-, und Landesebene

Er bedankte sich am Ende der Funktionsperiode für das Vertrauen das ihm entgegengebracht wurde.
Nach 5 Jahre als STV und 15 Jahre als Kommandant steht er für die neue Wahl nicht mehr zu Verfügung.
Er wird weiter das neue Kommando unterstützen und wünscht seinem Nachfolger alles Gute!

Damit erloschen auch alle andere Funktionen sowie Chargen und Sachbearbeiter.

Den Vorsitz übernahm nun die anwesende Frau Bürgermeister. Die Beschlussfähigkeit war bereits zuvor festgestellt wurden und so konnte mit der Wahl begonnen werden.

Als Wahlhelfer fungierten der jüngster und ältester Charge: OLM Christoph Hartner, HLM Gerald Kampf

Die Auszählungen der Stimmen von den 34 wahlberechtigten FF-Kameraden zeigte ein eindeutiges Resultat.

Sowohl der Kommandant Patrick Stocklasser als auch sein Stellvertreter wurden von der Versammlung bestätigt.

   

Damit lautet das neue Kommando der FF Scheideldorf:
Kommandant: OBI Patrick Stocklasser
Kommandant-STV: BI Stefan Kampf

Nach einer Pause zum Lüften gemäß der Corona-Bestimmungen folgte die Angelobung durch die Frau Bürgermeisterin.

BGM Silvia Riedl-Weixlbraun sprach Dank und Anerkennung dem neuen Kommando aus, dankte aber auch den Vorgängern für die jahrelange Führung der Scheideldorfer Wehr.
Abschließend dankte sie allen FF Mitgliedern für das Engagement in Aus- und Weiterbildung als auch bei Einsätzen.
Sie sprach Zuversicht aus, dass mit den nun verfügbaren Impfungen bald die Pandemie überstanden sein wird.

HBI Hermann Kampf gratuliert Kommandant Stocklasser und seinem Stellvertreter und übergab ihm symbolisch den Schlüssel zum Feuerwehrhaus und den Stempel der Feuerwehr.

   

Anschließend übernahm OBI Patrick Stocklasser den Vorsitz.
Er bedankte sich in seinem Namen und im Namen seines Stellvertreters für das entgegengebrachte Vertrauen.
Des Weiteren ernannte er HBI Hermann Kampf zum Ehrenkommandanten und BI Jürgen Kaburek zum Ehrenbrandinspektor;
LM Helmut Lindtner wurde in den Reservestand überstellt

   

Als Leiter des Verwaltungsdienstes wurde Klaus Kaburek und zum Stellvertreter des Leiters des Verwaltungsdienstes Manfred Rabl bestellt. Beides wurde einstimmig von den Anwesenden bestätigt.

   

Darüberhinaus wurden folgende Funktionen ernannt:

Fahrzeug- und Gerätewart: OBM Roland Kaburek
Zeugwart: HLM Gerald Kampf

SB Atemschutz: EBI Jürgen Kaburek
SB Nachrichtendienst: BI Stefan Kampf
SB Öffentlichkeit: FT René Hartner

Zugskommandant: OBM Roland Kaburek
Zugtruppkommandant: HLM Gerald Kampf
Gruppenkommandanten:
EBI Jürgen Kaburek
OLM Christoph Hartner
FT René Hartner

Kommandant Stocklasser bedankte sich vorab für die kommenden Zusammenarbeit.
Folgende Beschlüsse wurden noch einstimmig gefällt:

  • FF-Kirtag (abhängig von der Corona-Situation)
  • Bewerbsgruppe
  • Ankauf neuer Atemschutzgeräte

Gegen 11 Uhr schloss der neue Kommandant OBI Patrick Stocklasser die Mitgliederversammlung 2021 mit einem „Gut Wehr!"