Blue Flower

Um 8:20 Uhr wurden die Mitglieder der FF Scheideldorf von der Landeswarnzentrale mittels Sirene und SMS-Alarmierung zu einem Dachstuhlbrand in Weinpolz alarmiert.



Wenige Minuten später rückten 8 Mann unter dem Kommando von HBI Hermann Kampf mit dem LFA-B zum Einsatzort aus. 6 weitere folgten nur Minuten später mit dem MTF.

 

Am Einsatzort - nahe der Agrar-Halle - hatte die FF Weinpolz bereits mit der Brandbekämpfung des Dachstuhlbrands bei einem Einfamilienhaus von der Hofseite aus begonnen.

Nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter OBI Georg Keinrath von der örtlichen Feuerwehr wurde ebenfalls unsere Tragkraftspritze beim Löschteich in Stellung gebracht und mit der Brandbekämpfung aus östlicher Richtung begonnen.


Die kurz nach uns angekommene Feuerwehr Göpfritz versuchte mittels Atemschutztrupp einen besseren Zugang zum Brandherd neben dem Rauchfang herzustellen. Dadurch konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden.

 

Die weiteren Feuerwehren Stögersbach, Matzlesschlag, Windigsteig und Echsenbach unterstützten die eingesetzten Trupps und rüsteten sich mit Atemschutz und Gerätschaften aus, falls schnelle Verstärkung notwendig werden sollte. Dank einer brand-hemmenden Wand im Dachboden konnte sich aber das Feuer nicht weiter ausbreiten.

 

Nachdem die Löscharbeiten gut voran geschritten waren, gab der Einsatzleiter dem Scheideldorfer Atemschutztrupp den Befehl, zum Angriff über die Leiter von der Straßenseite aus.

Da das Dach von den bisherigen Löscharbeiten komplett rutschig war, mussten einige Eternit-Dachplatten eingeschlagen werden, um sich sicher Richtung Brandherd bewegen zu können. Man entfernte die Ummantelung des Rauchfangs und konnte mit Unterstützung durch die Wärmebildkamera die letzten Glutnester löschen.

 

 

Insgesamt waren 7 Feuerwehren (Weinpolz, Scheideldorf, Göpfritz, Stögersbach, Matzlesschlag, Windigsteig und Echsenbach) mit 15 Fahrzeugen und 80 Mann für ca. 3 Stunden im Einsatz. Auch Beamte  der Exekutive zur Brandursachenermittlung waren vor Ort. Ebenso ein Team des RK Allentsteig - zum Glück gab es aber keine Verletzten.

 

Nach Versorgen der Gerätschaften wurde ins Feuerwehrhaus eingerückt und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

 

Wir möchten uns an dieser Stelle für die gute Zusammenarbeit mit den anderen Wehren bedanken und bei der FF Göpfritz darüber hinaus, für die Zu-Verfügung-Stellung einiger Fotos. Außerdem gratulieren wir dem neuen Kommandanten der FF Weinpolz, OBI Georg Keinrath, der seinen ersten Brandeinsatz als Einsatzleiter bravorös gemeistert hat!