Blue Flower

Am 06.04.2021 gegen 07:30 Uhr wurde unsere Wehr zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person (Alarmstufe T2) alarmiert. Umgehend rückten unter der Einsatzleitung von BI Stefan Kampf insgesamt 12 Mitglieder mit dem LFA-B und dem Mannschaftstransportfahrzeug samt Abschleppachse zur Einsatzstelle an der LB 2 in Richtung Stögersbach aus.

An der Unfallstelle angekommen, konnte ein PKW wahrgenommen werden, welcher über die Leitschiene katapultiert wurde und auf einer Bachböschung in den Sträuchern hing.

Von den ebenfalls alarmierten Kameraden aus Stögersbach wurde eine im Fahrzeug befindliche Person bereits betreut. Diese war glücklicherweise nicht unmittelbar eingeklemmt und es konnte die Fahrertür geöffnet werden. Weiters wurde die Einsatzstelle abgesichert, ein Brandschutz aufgebaut und gemeinsam mit den Polizeibeamten und den Feuerwehrmitgliedern aus Schwarzenau der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Um ein weiteres Abstürzen des Unfallfahrzeuges zu verhindern, wurde dieses mittels Zurrgurt am Straßengeländer und in weiterer Folge mit der Seilwinde unseres LFA-B gesichert. Es mussten noch einige Sträucher mit der Motorkettensäge entfernt werden um ein gefahrenfreies Aussteigen zu ermöglichen. Nun konnte die im Fahrzeug befindliche Person gemeinsam mit den zwischenzeitlich eingetroffenen Rotkreuz-Mitarbeitern aus dem Fahrzeug geleitet werden. Sie wurde vom Rettungsdienst vor Ort noch erstversorgt und sodann in ein Krankenhaus gebracht.

   

Von den anwesenden Feuerwehrmitgliedern wurde zwischenzeitlich begonnen die demolierte Leitschiene zu entfernen damit eine Bergung des Fahrzeuges erfolgen kann. Nachdem das geschehen war, wurde der Unfall-PKW mit der Seiwinde von der Böschung heraufgezogen und auf die Abschleppachse verladen. Danach wurden noch einige Wrackteile von der Unfallstelle entfernt und ausgetretene Fahrzeugflüssigkeiten gebunden.

   

Sodann wurde das Unfallfahrzeug abtransportiert, alle eingesetzten Geräte verstaut und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Der verletzten Lenkerin wünschen wir alles Gute und baldige Genesung.

Abschließend möchten wird uns bei allen eingesetzten Blaulichtorganisationen für die gute und reibungslose Zusammenarbeit bedanken.

Im Einsatz standen:

FF Scheideldorf mit 12 Mitgliedern und 2 Fahrzeugen
FF Stögersbach mit 7 Mitgliedern und 2 Fahrzeugen
FF Schwarzenau mit 10 Mitgliedern und 3 Fahrzeugen
Rotes Kreuz Allentsteig
PI Schwarzenau
PI Allentsteig
Straßenmeisterei Allentsteig